Meine Werkstatt

…ja, hinter den bergen, fast bei den sieben zwergen, liegt die kleine filzwerkstatt augentrost. bewacht, besser: behütet wird sie u.a. von fünf stattlichen ouessantschafen, die mit ihrem imposanten stockmaß von ca. 47 cm auch den letzten bayerwaldluchs aus der Gegend gescheucht haben.

molly, mimi, robinson, rosinchen und tante

die jährliche wollspende für diverse robuste projekte wird dankbar entgegengenommen, nach dem scheren sortiert, gewaschen (ja, alles von hand, gerne in regenwasser und unbedingt mehrmals), an schattigen plätzchen getrocknet, geschüttelt, kardiert und verfilzt.

in der werkstatt ist oft des nachts noch licht – da kriechen aus allen ecken ideen und gedankenfrösche, die umgehend in gestalt gepackt werden.

Hier wird gelegt und überlegt, geschnitten und genäht, gezeichnet und gedreht, gefilzt und gewalkt, gewickelt und gestickt…

arbeit findet aber auch im kopf statt; nicht nur dafür, eigene gestaltungsideen umzusetzen, sondern auch immer dann, wenn neue kurskonzepte erdacht und ausformuliert werden.

von märz 2009 bis juni 2011 absolvierte ich eine zweijährige ausbildung in der filzschule oberrot, um meine kenntnisse  und techniken zu mehren, zu vertiefen und auszubauen. hier galt es nicht nur inspirationen zu künstlerischem ausdruck zu verhelfen, gleichrangig spielte die qualität der verarbeitung z.b. durch den einsatz der entsprechenden wollsorten  eine tragende rolle. die vielfalt alldessen erschließt mir jeden tag aufs neue welten des ausdrucks und der schaffenslust, ende nicht in sicht.

schön ist es, sich selbst schaffend auszudrücken. mindestens genau so schön, andere an diesem erworbenen wissen teilhaben zu lassen und sie auf dem weg zur eigenen gestaltung ein stück begleiten zu können. so gebe ich vor dem hintergrund langjähriger ehren- und hauptamtlicher erfahrung  in der bildungsarbeit mit kindern, jugendlichen und erwachsenen meine begeisterung rund um das thema wolle gerne weiter.

6 Kommentare

  1. avatar Andi sagt:

    …ich finds einfach nur toll!!!!!
    Ich freu mich drauf, deine werkstatt zu besichtigen und endlich eure Schafe kennenzulernen!!!
    Bis ganz bald,
    Deine andi

  2. avatar Mechtild Kapfinger sagt:

    ímmer wieder schön, interessant, Schreibweise, Fotos und natürlich Deine gefilzten, bestickten Objekte. Einfach ein Augenschmaus!
    Mechtild

  3. avatar Simone Demirtas sagt:

    Hallo Delia,

    wirklich suuuper Seite und tolle Arbeit die du leistest.. Soo Umfangreich habe ich mir das garnicht vorgestellt..:)
    Nach deiner etwas ausführlicheren Beschreibung deiner Arbeit hats mich gereizt und musste doch mal nachschauen.. Zu schade das ich nicht in deiner Naehe wohne:(

    RESPEKT das bei soviel Arbeit die Antworten auf Dawanda nicht verspaetet ankommen;)

    Ganz Lİebe Grüsse
    Simone

  4. avatar Maier Ilse sagt:

    Liebe Delia

    Nochmal vielen Dank für den tollen Kurs am Samstag in der LVHS. Was man doch mit zwei linken Händen ( meine natürlich ) so tolles machen kann. Die Tasche ist wirklich toll geworden und ich werde sie auch mit ganz viel Stolz tragen. In einem Filzbuch habe ich als Merksatz gelesen:
    „Eine gute Handtasche ist auch inwendig schön und interessant, nur zur Erbauung der Besitzerin und nur von ihr einzusehen.“ Werde mich bei jedem öffnen der Tasche daran erinnern.
    Ganz liebe Grüße

    Ilse Maier

  5. avatar Sabine Schmarda sagt:

    Liebe Delia,

    ich bedanke mich noch einmal für die inspirierende und gute Zeit beim Filzen gestern in deiner Werkstatt. Der weite Weg für uns hat sich gelohnt! Der bunte Vogel wurde gestern abends noch fertig und sitzt heute bereits auf einem würdigen Plätzchen.

    Herzliche Grüße
    Sabine

  6. avatar TeresaMaria Müller sagt:

    Hallo Frau Delia Grimm,
    Ich denke immer noch an den „Filztag“ in der LVS in Niederaltaich.
    Mir hat es Spaß gemacht und mein Fisch bekommt immer wieder
    Bewunderung.
    Ich möchte unbedingt wieder mit Ihnen einen Kurstag verbringen
    Viele herzliche Grüße von TeresaMaria Müller aus Ottmaring

Schreiben Sie einen Kommentar