Kuschelzeit

Neben den Kursen und den Marktvorbereitungen für den Zeughausmarkt in Lindau habe ich die letzten warme Tage dazu genutzt, die Vliese unserer Schäfchen in kuschelige Sitzfellchen zu verarbeiten.

Hierbei filze ich direkt aus der Rohwolle und einer Bergschafvliesunterlage – eine Arbeit, die draußen gemacht werden sollte…. das Ergebnis begeistert umso mehr: Filzstücke wie gewachsen, dafür musste kein Schäfchen sterben und im nächsten Jahr hat man – so Gott will – neues Material für neue Fellchen.

Jedes Stück ist so individuell wie sein Spender – ich selber kann meine einzelnen Schäfchen ohne Probleme darin erkennen.

Im nächsten Sommer werde ich wieder einen Sitzfellchenkurs anbieten, der Termin liegt nach der Schur im Mai/Juni und wird nicht in der Werkstatt sondern draußen stattfinden – bei Interesse gerne jetzt schon per mail melden (info@augentrost.info) – noch gibt es ein paar Plätze zu vergeben.

Dann bekomme ich auch wieder diese wunderbare Rhönschafwolle von meiner Lieblingsrhönschafhüterin aus dem Nachbarlandkreis – meine letzten Reste habe ich hier noch verwendet. Ob ich dieses Kissen allerdings mit auf den Markt nehme…..nur , wenn ich mich trennen kann, denn es kuschelt halt so schön!

So kuschel ich denn gleich noch ein bisschen weiter mit Gotland- und Ouessantwolle – bis morgen, wenn wir uns in der Werkstatt 2 Abende lang dem Thema Nunofilz Gürtel widmen werden (alle Plätze belegt).

Am Samstag bin ich mal wieder in der LVHS Niederalteich zum Thema Krippenfiguren aus Wolle gewickelt – ich freue mich auf diesen Tag

So habe ich die nächste Zeit genug zu berichten – auf bald!

2 Kommentare

  1. avatar Els sagt:

    KUSCHEL-Süüüüssss !

  2. avatar delia sagt:

    Kuschelzeit is NOW!

Schreiben Sie einen Kommentar