Posts Tagged ‘filzschal’

Waldkind

Seide, Garne, handgefärbte Chubut in Erdtönen für einen Waldkindschal –

den passenden Koffer hätte ich auch schon vom Flohmarkt getragen

doch ich glaube, Waldkinder reisen mit leichtem Gepäck…..

Winterloch

Fünf Frauen – fünf Winterlochgitterschals…

und: wie so oft lohnt es sich, viel Aufmerksamkeit und Geduld in die Ausarbeitung der kleinen Kleinigkeiten zu stecken –

alle Mühen wert!

zaubern

Zum Schal filzte ich in den Tagen zwischen den verschiedenen Kursen einen passenden Cacheur in Wunschfarben

so ganz weiß-rosa konnte und wollte ich allerdings nicht bleiben – ich finde die Kombination verschiedener Töne, Farben und Muster einfach spannender. So treffen sich Chiffon, Pongeeseide und Baumwollmousseline, industriell und von Hand bedruckt. Die Oberfläche  ist zurückgesetzt ruhig bis auf ein paar freche Blubbs, ein bisschen Durchsicht und die gewünschten Blütchen….

so kann das Twinset bald auf die Reise gehen

passend zu den ersten Frühlingsahnungen – die hier momentan von tiefen Frostemperaturen – allerdings bei strahlendem Sonnenschein – auf Eis gelegt sind. Nach dem nun schon mal das Rosa  in all seiner Pracht auf dem Tisch lag (was bei mir gar nicht allzu oft vorkommt ) entstand noch dieser Schal aus kleinen gepatchten Seidenresten – teils mit Pflanzendruck (Storchenschnabelblütenstände – passend zum Zauberhaften…) teils völlig ungefärbt, auch Seidenstoffkanten und kleinste Glitzerreste fanden ihren Platz

irgendwie ist es für mich immer noch ein Zauber – wie aus so vielen kleinen Stückchen ein Großes wird…also: weiterhin NICHTS wegwerfen, nicht das kleinste Fitzelchen Seidenstoff und Glitzerkram – vielleicht trägt es mal eine Fee…

 

 

Fee vom See

Und ich? Ich bin zwischen den Vorbereitungen für die Kurse mit Aufträgen beschäftigt

in zartem weiß, rosee und frühlingsgrün – durchwachsen von schimmernden Seidenfasern

– für die Fee vom See  😉

filzkurs nunoschal

nunoschal 2015 2

bunte seide und sehr wenig, sehr farbenfrohe und sehr feine wolle wurde in den letzten zwei kursen verarbeitet –

nunoschal 2015 3nunoschal 2015 6

es entstanden dabei neun völlig unterschiedliche schals

nunoschal 2015nunoschal 2015 7

um die arbeit des farben aussuchens, des legens, anfilzens und walkens etwas zu entzerren, arbeiteten wir an jeweils zwei abenden.

nunoschal 2015 4

so manches sieht an einem neuen tag nämlich gleich anders aus – und einiges, über das man sich unsicher war, gewinnt neue attraktivität. gestaltung gelingt – nur nicht unter zeitdruck.

und so ruhten die gelegten stücke über nacht, bis sie am nächsten abend mithilfe neuer kraft (und auch eines leckeren abendessens – nochmals danke, liebe beatrix) form annahmen.

nunoschal 2015 8nunoschal 2015 ergebnisnunoschal 2015 ergebnis2nunoschal 2015 9

wie schön, wenn diese schmuckstückchen die werkstatt im arm einer freudig lächelnden person verlassen – ihr werdet lange freude daran haben.

 

 

frühlingssehnen

blätterschal rose4

farben machen spaß – noch kann ich aus dem vollen schöpfen und die kiste mit den gefärbten seiden und wollen des vergangenen jahres laden mich immer wieder dazu ein.

blätterschal rose1 blätterschal rose2

chiffon und feinste merino – blätter, zweige und beerchen. der frühling hat mich immer im griff, auch wenn ich auf vereiste baumriesen schaue, die mit ihren schwarzen ästen in den nebel greifen.

blätterschal rose3

trag` frühling im herzen, ob`s stürmt oder schneit

bald kommt die zeit, bald kommt die zeit…

 

ausgepackt

rüschenkragen lila 1

alle geschenke sind ausgepackt, alle glückwünsche entgegengenommen – ein neues jahr hat begonnen!

rüschenkragen lila 2rüschenkragen lila 3

rüschenkragen lila 4

während eines besuchs meiner lieben filzfreundin sandra aus den niederlanden entstand unter anderem dieses rüschencape – bereits eine kleine einstimmung für das nächste programm. tatsächlich schwirren dafür schon einige ideen in meinem kopf herum

– obwohl wir nun im  januar erstmal ganz entspannt ins aktuelle programm starten. da der nunoschalkurs sehr schnell belegt war biete ich nun einen 2. termin dafür an. am do /fr , 4. & 5. 2 feiern wir den weiberfasching bzw. rußigen freitag einfach am filztisch (das mit dem konfetti klären wir dannn vor ort…) – für diesen kurs gibt es noch 1 freien platz zu vergeben.

ich wünsche euch ein buntes neues jahr voller neugier und freude – ich freue mich auf ein wiedersehen in alter oder neuer frische!

 

von drauß`vom walde komm`ich her

…nähern wir uns dem thema weihnachten halt so

ehrlich: ich freue mich über grüne dezemberlandschaften – ist so.

aber bunter wäre auch nicht schlecht…naja, mein warten auf den sommer hat bereits begonnen….

blätterrascheln

vor längerem wollte ich eigentlich über dieses projekt sprechen –

nun hat dieser schal bereits die besitzerin gewechselt – ich hoffe, er bringt freude.

da ich aber mehr lust auf löcher, blätter und struktur hatte entstand gleich noch ein goldbraunes pendant

auf seide mit ecoprint  – eiche, rose und storchenschnabel, die letzten blätter des jahres – sammeln sich filzblätter mit durchblick.

die strukturen enstehen durch reservierung, in diesem fall mit filzstücken. die tage muten so herbstlich an, dass mir weihnachten gefühlsmäßig ganz schön weit weg erscheint  – trotz des 7.dezember.

 

 

 

südwind und ostwind

erinnert das noch an die vergangenen ferien am strand

sind dies schon eher die farben, die mich momentan umgeben. da ich selber gerne meterweise stoff um mich schlinge, weil ich es kuschelig mag, sind meine schals zwar leicht, aber breit und ausladend.

gearbeitet sind sie aus chubut und pongeeseide – mit ein bisschen mädchenglitzer…

für die erdigen töne druckte ich die mit essigfarben gefärbte seide im 2. gang ziemlich ungerichtet mit blättern aus dem garten. sie geben wärme und tiefe, die durch die eingearbeiteten reservierungen noch mehr lebt.

auch dafür ist ecoprint eine super alternative zu maschinell gemusterten seidenstoffen – in windeseile und günstig zaubert die natur strukturen, die die unterlegte wolle beim nunofilz verfremdet, gestaltet und umformt. nach dem filzen sind die blattmotive nicht mehr vollständig klar zu erkennen – sie muten eher wie ein windstoß an, der die blätter gerade im moment vom baum fegt.

womit ich – wenn ich so auf den werkstattboden schaue – schon beim nächsten projekt bin – dazu mehr die tage.