Posts Tagged ‘filzkurs’

Kleine Welt

In den letzten Wochen ist die Natur erwacht – und nun im April, wo das Wetter macht was es – bekanntlich- will regt sich auch in der Werkstatt immer mehr .Viele Kurse, viele Ergebnisse, die noch im Fotoarchiv warten – aber auch Zeit, einzukehren – Ideen reifen zu lassen, zu spielen….so fühle ich mich auch gerade wie eine Zwiebel, deren Keim durch viele Häute brechen muss, um das Sonnenlicht endlich wieder zu sehen – und es dabei um so mehr zu geniessen!

Bepackt mit vielen Ideen im Körbchen (zugegeben: es waren einige Kisten….) startete ich am 1. April in die Landvolkshochschule Niederalteich zum Filztag der „Kleinen Welt“.

12 Teilnehmerinnen schauten am Ende des Tages auf eine bunte Gemeinschaft kleiner Wesen.

Vervollständigt mit einigen nassgefilzten Details wie Körbchen, Blütenhüten oder Blättern schwang sich die luftige Gesellschaft abends in der lauen Frühlingsluft nach Hause  –  so wie ich.

alle wieder ein Stück gewachsen – dem Sommer entgegen…..

Allerlei Getier

Verrückte Hühner aller Couleur

und verlockende Schäfchen mit Fellchen aus gotländischem Pelzschaf, Mohair, Alpaka, Bergschaf, Spelsau….

verließen in Herden die Werkstatträume – fest gewalkt und gut durchgeschleudert…!

Da können die Gartenwichtl nur freundlich hinterher winken – schnell noch zwei aufs Bild gebannt,

denn der grüne Wiesenwichtl ist schon wieder weiter gewandert….am 30.5. sind noch ein paar Plätze im Kurs frei – wer noch einen Schäfchenhirten oder einen Huhnbewacher oder einfach nur einen fröhlichen bunten Gesellen filzen möchte.

lieblinge

filz-mich3

ein paar lieblinge der letzten kursabende

filz-mich2filz-mich1

mausezahn3mausezahn4mausezahn2mausezahn1

werden nun zuhause sicher gebührend liebgehabt!

schirmruhe

aaa

ruhe am schirm heißt bei mir, daß es in der werkstatt dampft – und wie!

nach einer in vollen zügen genossenen sommerpause ist nicht nur die marktvorbereitung in vollem gange – die tische werden zwischen den filzkursabenden kaum richtig trocken und die guten altgedienten handtücher müssen so manche wäsche über sich ergehen lassen…rechts findet ihr das aktuelle programm. einige plätze finden sich noch – so z.b. diesen freitag im filzfigurenkurs für erfahrene filzerinnen „filz mich!“….

nach vielen vielen fischen, gefässen und blüten wurde mittwoch und donnerstag mit voller kraft an robusten filztaschen gearbeitet –

kurs-bluetentasche1

den meisten war die blütentasche etwas zu wenig geräumig und so wurde – zugegebenermaßen in einer sehr erfahrenen gruppe – abgeändert, geschnitten, gelegt, geschichtet…

kurs-bluetentasche2kurs-bluetentasche4kurs-bluetentasche5

ganz eigen in materialwahl und ausarbeitung – wie immer erwartet überraschend vielfältig.

kurs-bluetentasche6kurs-bluetentasche7

an zwei abenden entstanden in ausdauernder arbeit sieben taschen, die glücklich machen

kurs-bluetentasche9kurs-bluetentasche11kurs-bluetentasche12

und ab sofort viele liter milch oder auch kartoffeln nach hause tragen können

taschen kann man nie genug haben….

kurs-bluetentasche10

ein besucher aus einem vorjahreskurs fertig bestickt  – fröhliches einkaufen, ihr lieben!

 

 

filz mich!

filz mich2

für kurzentschlossene!

am freitag, den 13. (muaaaahaha….)5. werde ich auf mehrfache nachfrage nochmals zum figuren filzen einladen. einige bilder des letzten kurses seht ihr auch im vorangegangenen post.

dieser abend ist für teilnehmer geeignet, die bereits filzerfahrung  gesammelt haben .

wer sich nun auch gerne einfinden möchte, ist von 18.00 – ca. 22.30 herzlich willkommen – noch sind ein paar plätze zu vergeben.

filz mich 4

derweil leg ich mich noch ein bisschen in die abendsonne….

kursschätzchen

kursschätzchen schäfchen1

heute ein kleines konvulut aus bildern der letzten kurswochen – nicht bei allen veranstaltungen hatte ich die kamera zur (nassen) hand. danke für den ein oder anderen freundlichen foto-support, ich freue mich immer über eure zusendungen! bestimmt erkennt die eine oder andere ihre filzerei wieder – sie verdienen wahrlich alle einen ehrenplatz!

kursschätzchen schäfchen2kursschätzchen rabenkursschätzchen raben2kursschätzchen blüten1kursschätzchen blütentasche2kursschätzchen blütentasche3kursschätzchen figuren1kursschätzchen figuren2kursschätzchen figuren4kursschätzchen figuren3kursschätzchen eulen

was bleibt ist die erinnerung an muntere werkstattabende – auf geht`s zu den nächsten.

 

werkstattleben

vogelnestchen

sovieles passiert hier an begegnung, dass ich gar nicht mehr dazu komme, jeden kurs entsprechend zu dokumentieren. gerne möchte ich heute kurz die zwei abende „vogel to go“ revue passieren lassen – ziemlich vogelwild. also: erstmal schnell eigene kleinstarbeiten vom tisch, kehren und putzen (ich putze nur für teilnehmerinnen…!), passende wollsorten herrichten, tee kochen, schokolade ansprechend auf dem teller verteilen und deren qualität überprüfen. türe aufsperren, sich freuen, dass alle da sind und beginnen.

vogel to go 1

nachdem schon bald die farben klar waren ging es daran auszulegen und diverse details vorzubereiten.

vogel to go 2vogel to go 3

danach hatten sich alle eine nachtruhe wohlverdient.  am nächsten abend nahmen die vögel gestalt und form an

vogel to go 4vogel to go 5vogel to go 6

noch etwas zerknittert, aber voll freudiger erwartung eines ersten ausflugs kamen sie am späteren abend aus der schleuder – mit praktischen innentaschen, schlüsselbändern, füßen, federschmuck und taschenschlaufen (auf dem abschlußfoto fehlt leider eine waldeule – diese war bereits auf dem weg ins eulenloch).

vogel to go 7vogel to go alle

nach einem allgemeinen abflug wirkte die filzwerkstatt – wie so oft nach kursen- erstaunlich leer und ruhig. nur onkel franz und tante käthe waren noch da

tasche euletasche rabe

und die träumten – wie sollte es anders bei mir sein – vom sommer …

 

filzkurs nunoschal

nunoschal 2015 2

bunte seide und sehr wenig, sehr farbenfrohe und sehr feine wolle wurde in den letzten zwei kursen verarbeitet –

nunoschal 2015 3nunoschal 2015 6

es entstanden dabei neun völlig unterschiedliche schals

nunoschal 2015nunoschal 2015 7

um die arbeit des farben aussuchens, des legens, anfilzens und walkens etwas zu entzerren, arbeiteten wir an jeweils zwei abenden.

nunoschal 2015 4

so manches sieht an einem neuen tag nämlich gleich anders aus – und einiges, über das man sich unsicher war, gewinnt neue attraktivität. gestaltung gelingt – nur nicht unter zeitdruck.

und so ruhten die gelegten stücke über nacht, bis sie am nächsten abend mithilfe neuer kraft (und auch eines leckeren abendessens – nochmals danke, liebe beatrix) form annahmen.

nunoschal 2015 8nunoschal 2015 ergebnisnunoschal 2015 ergebnis2nunoschal 2015 9

wie schön, wenn diese schmuckstückchen die werkstatt im arm einer freudig lächelnden person verlassen – ihr werdet lange freude daran haben.

 

 

ausgepackt

rüschenkragen lila 1

alle geschenke sind ausgepackt, alle glückwünsche entgegengenommen – ein neues jahr hat begonnen!

rüschenkragen lila 2rüschenkragen lila 3

rüschenkragen lila 4

während eines besuchs meiner lieben filzfreundin sandra aus den niederlanden entstand unter anderem dieses rüschencape – bereits eine kleine einstimmung für das nächste programm. tatsächlich schwirren dafür schon einige ideen in meinem kopf herum

– obwohl wir nun im  januar erstmal ganz entspannt ins aktuelle programm starten. da der nunoschalkurs sehr schnell belegt war biete ich nun einen 2. termin dafür an. am do /fr , 4. & 5. 2 feiern wir den weiberfasching bzw. rußigen freitag einfach am filztisch (das mit dem konfetti klären wir dannn vor ort…) – für diesen kurs gibt es noch 1 freien platz zu vergeben.

ich wünsche euch ein buntes neues jahr voller neugier und freude – ich freue mich auf ein wiedersehen in alter oder neuer frische!

 

immer weiter!

die sommerferien neigen sich dem ende zu – ein bisschen wehmütig schaue ich ihnen hinterher. nichtsdestotrotz freue ich mich auf ein neues kursjahr in meiner werkstatt.

bereits am 18.9. filzen wir eine buchhülle – passend für einen ringblock, in dem wir alle gedanken, fakten, inspirationen und den guten alten (meist weiblichen) to -do -listen ein ganz persönliches plätzchen bieten können. und sollte der block dann bald voll sein schlagen wir sie einfach um den nächsten – weiter gehts!

die oberfläche gestalten wir mit einfachen mitteln, also kann sich auch die ein oder andere filzanfängerin ganz sicher fühlen.

das schöne ist, daß diese hülle – wie so vieles im leben zwei seiten hat (genau genommen ja eigentlich vier) – also bleibt viel platz für farb- und motivexperimente.

aber: alles in ruhe – und weniger ist oft mehr. denn: sollte sich bald der ein oder unwirtliche herbsttag einschleichen habt ihr zeit, euer stück zuhause mit nadel und faden noch individueller zu gestalten – eine für mich unglaublich entspannende tätigkeit.

so freue ich mich auf ein wiedersehen oder ein kennenlernen hier über den deggendorfer dächern – das gesamte filzkursprogramm findet ihr hier auf meiner seite oben in der rechten leiste. immer weiter!