meisenheim

fasern und wollen verbinden sich zu einem meisenheim –

wie die beutelmeise, die alles erreichbare in ihre kunstvollen hängenester einwebt, habe ich verschiedenste –  meist regionale – rohwollen vom ouessant (deggendorf), heidschnucke (neuhausen), gotländischen pelzschaf, bergschaf (zwiesel), waldschaf (grafling) aber auch vom alpaka (sicking) vom schreiberhof und die fasern eines von der donau angespülten ausgebasteten pappelstamms miteinander verfilzt.

diese kleine nisthöhle wandert in die „das-ist filz“-ausstellung nach dortmund – vielleicht zieht da ja jemand ein…..

Schreiben Sie einen Kommentar